Selbstfürsorge

 

 

(nicht nur)
für pflegende Angehörige

Liebe pflegende Angehörige,

 

ganz plötzlich finden wir uns in einer Krise wieder - müssen uns grundlegend neu finden und orientieren.

Das Leben fordert uns auf inne zu halten, zu entschleunigen und zu lauschen, was wirklich essentiell von Bedeutung ist.

Das sind natürlich auch sehr anspruchsvolle Zeiten für Sie und Ihre Familien, neben dem Berg an Herausforderungen, die Sie eh schon als zu pflegende und betreuende Angehörige zu leisten haben. Einige von Ihnen haben Ihre Partnerin oder Partner zu Hause, andere dürfen ihn*sie in der Einrichtung nicht mehr besuchen. Das tut alles sehr weh, wir können uns dies gut vorstellen und fühlen mit Ihnen.

Wichtig ist es in diesen schwierigen Zeiten, dass WIR ALLE GESUND BLEIBEN!

 

Hierzu hat unsere Gruppenleitung Frau Marlies Carbonaro verschiedene Videos für das Format „Meine kleine Auszeit ▪ Pausen-Poesie“ erstellt, welche Ihnen helfen sollen, einen Moment der Ruhe und Entspannung erlangen zu können. Ihre Expertise konnte Frau Cabonaro als Geronthotherapeutin und Trainerin für Stressbewältigung in verschiedenen Gesprächs- und Bewegungsgruppen der Berliner Kontaktstellen PflegeEngagement u.a. für pflegende Angehörige zeigen.




Tipps und Unterstützung für pflegende Angehörige in Zeiten von Corona

 Achtsamkeitsübung - Drei Minuten

Kleine Bewegungsübung für zu Hause

Erste Tipps für den Alltag zu Hause



Die Macht der Gerüche - Teil 1 “Lavendel”

“Düfte sind wie Seelen der Blumen; man kann sie fühlen, selbst im Reich der Schatten.” (Joseph Joubert)

 

Wir möchten Ihnen in der Reihe #gemeinsamstark auch andere Formen der Entspannung und Entschleunigung vorstellen. Hierbei spielt die Welt der Gerüche eine größere Rolle in unserem Leben, als uns oftmals bewusst ist. Gerüche haben einen starken Einfluss auf unsere Stimmungslage. Sie können Erinnerungen, aber auch diverse Gefühlslagen in uns aktivieren. Hierbei gibt es Gerüche für die diversesten Lebenslagen. Belebend und aktivierend, aber auch beruhigend und entspannend. Man kann diese auf verschiedene Art wirken lassen - in Form eines Bades, mithilfe einer Duftlampe oder einer Einreibung.

Geruch des Tages: Lavendel

 

Wirkung: entspannend und Kraft spendend

  • Angst und Stress mindernd, sorgt für Regeneration
  • beseitigt Schlafstörungen und fördert die Schlafqualität
  • beruhigt das Nervensystem
  • stabilisiert den Blutdruck
  • birgt innere Klarheit und schärft die Sinne
  • stimuliert das limbische System, welches u.a. für Erinnerungen und emotionale Reaktionen zuständig ist

Anwendungsformen:

  • Lavendelmassage
  • Lavendelölanwendung auf der Haut
  • Lavendelblütentee
  • Duftlampe
  • Tropfen auf einem Taschentuch unter dem Kopfkissen beispielsweise
  • Lavendelsäckchen

Lavendel besitzt noch weitere wundervolle Eigenschaften. So vertreibt es zum Einen auch Motten aus dem Kleiderschrank oder der Kleiderkammer. Zum Anderen sorgen ein paar mit dem Staubsauger aufgesaugte Blüten für einen tollen Raumduft beim nächsten Wohnungsputz. 

 

Wichtiger Hinweis:

Lavendel ist eines der wenigen Öle, welches direkt auf der Haut angewendet werden kann. Bitte prüfen Sie vorab auf einer kleinen, unauffälligen Hautstelle, ob Ihre Haut nicht doch auf das Duftöl reagiert. In diesem Fall bitte auf eine weitere Anwendung auf der Haut verzichten und eine der anderen Anwendungsformen nutzen.

 

Unsere Förderer:

  

Jetzt spenden