Paten für Flüchtlinge

Seit Mitte 2015 ist unser Patenprojekt nun aktiv. Wir haben inzwischen verschiedene Patenschaften vermittelt und sind weiter auf der Suche nach neuen Paten. Die Lage der Geflüchteten ändert sich in Berlin, es schließen inzwischen viele Notunterkünfte und die Menschen kommen in Gemeinschaftsunterkünften mit besseren Lebensbedingungen oder in eigenen Wohnungen unter. Es bleibt aber bei vielen der Wunsch, Berlinerinnen und Berliner und deren Leben kennen zu lernen und auf diese Weise aktive Kontakte in unsere Gesellschaft zu knüpfen.

 

Deshalb suchen wir freiwillige Mitstreiter_innen, die Geflüchtete unterstützen möchten oder bereit sind eine Patenschaft zu übernehmen. Im Vordergrund steht die nachbarschaftliche Begegnung und das Miteinander, die Unterstützung bei der Verbesserung der Sprachkenntnisse, die Bewältigung ihres Alltags sowie den Geflüchteten den Kiez und unsere Stadt näher zu bringen.

 

Lasst die geflüchteten Menschen teilhaben am gesellschaftlichen Leben unter dem Motto "Brücken bauen statt Mauern". 

 

Wer Interesse hat, kann gern zu unserem Sprach- und Begegnungscafé jeden Montag von 17 bis 19.30 Uhr in das Nachbarschaftshaus ORANGERIE kommen, um  Kontakte zu knüpfen und sich kennen zu lernen. 

 

Jana Glasebach

Unsere Förderer:

  

Jetzt spenden