Sprach- und Begegnungscafé

Am 17. Juli 2017 haben wir unser Café im Foyer unseres Nachbarschaftshauses eröffnet. Es soll nun jede Woche Geflüchteten, hier schon länger lebenden Migrantinnen und Migranten und den hier lebenden Berlinerinnen und Berlinern einen offenen Raum für gegenseitige Begegnungen und ein Kennenlernen geben.

 

Viele Geflüchtete bleiben bei uns, sie wollen mit uns leben und sind bereit sind, sich in unsere Gesellschaft zu integrieren. Hilfe benötigen sie besonders beim Erlernen der deutschen Sprache. Die Sprach- und Integrationskurse reichen allein nicht aus die dringend erforderliche Sprachpraxis und Übung zu bekommen, um sich problemlos verständigen können. Sie wollen mit uns sprechen, uns dabei kennen lernen und in guter Nachbarschaft mit uns leben.

Viele Zugewanderte suchen Kontakt und Austausch mit der deutschen Nachbarschaft und möchten diese besser kennen lernen. Sie wollen aktiv etwas für ihre Integration tun und benötigen diesen Austausch um ihren neuen Alltag besser meistern zu können.

Wir öffnen

jeden Montag von 17:00 bis 19:30 Uhr

 

unser Sprach- und Begegnungscafé für neu Zugewanderte, hier schon länger lebende Migrantinnen und Migranten, die Kiezbewohner jeglicher Nationalität und alle Menschen, die sich für ihre Nachbarn interessieren, diese kennen lernen und ihnen begegnen möchten ganz herzlich zu uns ein. 

Erfahren Sie, warum die Menschen zu uns gekommen sind, was ihre Geschichte ist, welche Erwartungen und Wünsche sie haben, was sie leisten können und berichten Sie von Ihrem oder unserem Leben, was Sie von Ihren neuen Nachbarn erwarten und sprechen Sie darüber, was wir gemeinsam für eine gute, einträgliche und friedliche Nachbarschaft tun können.

 

Die Kiezspinne freut sich auf Sie!

 

Jana Glasebach und Anne Stöckmann

Unsere Förderer:

  

Jetzt spenden