Unser Verein

Über uns

Die Kiezspinne ist ein gemeinnütziger Verein mit rund 100 Mitgliedern – juristischen und natürlichen Personen – und wurde als nachbarschaftlicher Interessenverbund im Lichtenberger Stadtteil „Frankfurter Allee Süd“ am 22.04.1993 gegründet. Der Verein hat einen ehrenamtlichen Vorstand.


Der Name „Kiezspinne FAS“ soll das Hauptanliegen zum Ausdruck bringen. Der Verein knüpft ein Netz zwischen den verschiedenen Initiativen, Projekten, Trägern, öffentlichen Einrichtungen und engagierten Nachbarn im Kiez FAS und darüber hinaus, hält Kontakte zu Partnern in Politik, Verwaltung und Wirtschaft – um gemeinsam etwas für den Kiez zu bewegen und die Lebensqualität im Stadtteil zu verbessern.


Prinzipien unserer Arbeit

Wir sind offen für alle. Wir ermuntern und befördern bürgerschaftliches Engagement. Im Verein wirken alle Schichten und Gruppen der Bevölkerung mit. Wir arbeiten mit anderen Einrichtungen, Initiativen und Vereinen im Kiez FAS und den angrenzenden Gebieten eng zusammen mit dem Ziel der Vernetzung und einer damit verbundenen optimalen Ressourcennutzung. Wir unterbreiten kommunikationsfördernde, generationsübergreifende und integrierende Angebote. Wir verknüpfen soziale, kulturelle und gesundheitsfördernde Aktivitäten. Durch Beratung, eigene Dienstleistungsangebote oder deren Vermittlung leisten wir individuelle Hilfe. Unsere Arbeit wird durch hauptamtliche MitarbeiterInnen und viele ehrenamtlich und bürgerschaftlich engagierte Menschen unterstützt.

 

Stadtteilarbeit

Seit 1993 ist unser Verein im Stadtteil Frankfurter Allee Süd tätig, kümmert sich um die Anliegen, Belange und Probleme der Bürger aus der Nachbarschaft und hilft aktiv mit, Missstände zu beseitigen und die Lebensqualität im Kiez zu verbessern.

 

 Das Nachbarschaftshaus ORANGERIE ist seit 2005 unser Zuhause. Dieser schöne Ort der Begegnung für Menschen mit gemeinsamen Interessen, Anliegen oder Hobbys bietet vielfältige Möglichkeiten zur Information, zum Meinungs- und Gedankenaustausch, der Teilnahme an kulturellen Veranstaltungen und vor allem zur aktiven Mitgestaltung durch bürgerschaftliches Engagement.

 

Vom Bezirksamt sind wir beauftragt worden, gemeinsam mit der RBO - Inmitten gemeinnützige GmbH die Stadtteilkoordination für Lichtenberg Nord zu übernehmen.

 

Die RBO - Inmitten gemeinnützige GmbH betreut den Stadtteil Fennpfuhl und die Kiezspinne Alt-Lichtenberg. 

Kooperationen und Förderer

Wir sind wegen Förderung der freien Wohlfahrtspflege als gemeinnützig anerkannt und Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband Berlin e.V., im Verband für sozial-kulturelle Arbeit und im Selko e.V. In vielen Netzwerken arbeiten wir mit anderen Organisationen zusammen.

Finanzielle Förderung für unsere Arbeit erhalten wir gegenwärtig durch:

Unsere Förderer:

  

Jetzt spenden