Mobile Stadtteilarbeit

Fennpfuhl


Die Kiezspinne wurde ausgewählt, ab dem 1. November 2021 bis zum 30. Juni 2023 das Projekt der

Mobilen Stadtteilarbeit im Gebiet Fennpfuhl durchzuführen. Dieses ist eines von insgesamt 36 Teilprojekten, welche der Verband für ´sozial-kulturelle Arbeit e.V. (VskA) zusammen mit Stadtteilzentren und Nachbarschaftshäusern umsetzt.

 

Die Kiezspinne wurde durch den VskA Berlin nach Beratung mit dem Land Berlin und dem Paritätischen Wohlfahrtsverband Berlin als Projektträger ausgewählt.

 

Das Projekt ist auf Gemeinschaftsförderung, gemeinschaftliche Konfliktbearbeitung und Einsamkeitsprävention

ausgerichtet. Diese Zielvorgabe besteht unter der besonderen Berücksichtigung der außergewöhnlichen Belastungen

der Bürgerinnen und Bürger infolge der Corona-Pandemie. Die Zuwendungen erfolgen durch den Europäischen Sozialfondsfonds der Europäischen Union. Die Maßnahmen der zwei eingesetzten Mitarbeiterinnen innerhalb des

Projekts werden u.a. der Aufbau mobiler Standorte zur niedrigschwelligen Teilnahme, die Durchführung von Veranstaltungen, aktivierende Befragungen zur Bedarfsermittlung im Gebiet Fennpfuhl sowie die Bereitstellung von Beratungen zur Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger sein. Auch die Teilnahme von Ehrenamtlichen

innerhalb der Projektumsetzung wird zielgerichtet gefördert.

 

Für weitere Informationen zur Mobilen Stadtteilarbeit steht Ihnen die Projektkoordinatorinnen zur Verfügung.

 


Kontakt

Samantha Fiebelkorn d Almeida eSilva

Carol Pfeffer Camara

im Nachbarschaftshaus ORANGERIE

Schulze-Boysen-Straße 38 | 13055 Berlin


Unsere Förderer:

  

Jetzt spenden